Aktuelles

Abschied E-Wurf
(08:58, 22.06.2018)

und TSCHÜSS

weiter lesen

E-Wurf in der 9. Woche
(13:13, 20.06.2018)

Schwein gehabt!!!

weiter lesen

E-Wurf in der 8. Woche
(19:51, 19.06.2018)

G7 Gipfel

weiter lesen

E-Wurf in der 7. Woche
(19:26, 19.06.2018)

ALARM!!!!

weiter lesen

E-Wurf in der 6. Woche
(19:25, 19.06.2018)

ON TOUR

weiter lesen

Hundewhirlpool
(16:16, 27.05.2018)

E-Wurf in der 5. Woche
(19:24, 19.06.2018)

 DOG WALK

weiter lesen

 

Deckrüden

/Neandertal´s Cooper< 34/14A, bwB, 64 cm, sg/sg/g, Auge mittel, HD: A/ED frei, gew. 02.01.2014

Vater: >Ako vom Kottenforst 246/11A, 65608, ED/OCD-frei, SP, IVGP (CZ), braun, 66 cm, sg/sg/sg, Auge mittel, gew. 10.05.2011

Mutter: /Neandertal´s Andora 150/11A, 00000, BTR, HN,  bwB, 64 cm, sg/sg/sg, sil, Auge dunkel, HD: A, gew. 10.03.2011

VJP 71 Pkt., Hasenspur 9, VJP 72 Pkt.. Hasenspur 10, HZP 183 Pkt., Stöbern d.d.leb. Ente 11 und 185 Pkt., sil, HN 18.10.2014,

Cooper ist ein jugendlicher Rüde mit guten Proportionen und starken Laufknochen.
Es sind keine wesentlichen Formmängel erkennbar, korrekter Bewegungsablauf.
Leichtes, knappes Sommerhaar, aber dicht. Behosung, Befransung, Befederung und die Fahne sind etwas knapp. Der Rüde ist freundlich und gelassen.
Zuchtschau Hilden 20.6.2015

Neandertal´s Cooper ist ein freundlicher und ausgeglichener Rüde der im Familienverband mit 6 weiteren DL, aller Altersklassen, lebt. Cooper ist ein vielseitiger Jagdgebrauchshund. Der ausdauernde Rüde jagd sicher und souverän auf Stöberjagden wobei er den Kontakt zu seinem Führer regelmäßig sucht.

Er wird darüber hinaus auf Niederwildjagden eingesetzt, bei denen er seine gute Nase und ein festes Vorstehen unter Beweis stellt. Bei Fuchsjagden zeigt sich Cooper sehr raubwildscharf. Der sehr führige Rüde zeigt bei der Jagd in straßennahen Revieren absoluten Gehorsam. Neandertal´s Cooper arbeitet am Wasser bei der Jagd auf Enten und Gänse immer zuverlässig und zeigt auch dort beste Manieren. Beim Frettieren zeichnet sich Cooper durch seine Gelassenheit aus und wartet geduldig auf seinen Einsatz.

Anpaarungen 0,0 (0,0)

Eigentümer: Andreas Kienert, Schulstr. 14, 40699 Erkrath,
Tel. 02104-504 7777 
 o. Mobil: 0172-2078708
E-Mail: info@dl-neandertals.de

 


 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Crash vom Ziegelweiher< 140/07A, 58650, Btr, SP, b, 66 cm, v/v/sg, Auge mittel, gew. 09.03.07

Vater: >Aron v. Averbeck<. 74/03A, 55021, SP, b, 66 cm, v/sg/v, sil

Mutter: /Westfalen`s Birka 224/04A, 55955, AH, SP, b, 62 cm, sg/sg/sg, sil

VJP 67/68, HZP 176, Schorlemer-HZP 172, VGP 332/1 ÜF, Hasenspur 9, Stöbern h. d. Ente 10, Schorlemer-HZP 9, sil, HN 16.07.08,

Ein im Idealmaß stehender Rüde mit eher elegantem Kopf, breiter Brust, ausreichender Tiefe und Knochensubstanz; der Rüde hat sehr korrekt gestellte Läufe, einen sehr gut bemuskelten Rücken und guten Schub aus der Hinterhand; das Haar ist harsch und eng anliegend, aber insgesamt etwas knapp. Man wünschte sich mehr Fahne, Befransung und Behosung.

Anpaarungen 9.0,(4.0)

Jede Anpaarung brachte bis jetzt immer 8 -9 Welpen.

Crash vom Ziegelweiher ist ein typgerechter Rüde, der mit drei Hündinnen und 6 Rüden im Familienverband lebt. Die Deutsch Langhaar vom Neandertal leben auf einem 6ha großen Grundstück mit Wald, Wiese und Teich, dass einen sehr guten Kaninchen und Fasanenbestand um das Anwesen aufweist.

Crash wird vielseitig auf der Jagd eingesetzt, zeichnet sich aber besonders durch seine Stöberarbeit aus. Bei seinen Einsätzen auf mittlerweile 392 Drückjagden beweist der erfahrene Kopfhund große jagdliche Passion. Crash stöbert weitläufig und gründlich, findet der souveräne Rüde Wild „ruft“ er die restliche Meute heran um das Stück gemeinsam zu binden und zu packen. Der Rüde arbeitet scharf aber sicher an Sauen.

Neben zahlreichen Stöberjagden, wird Crash bei der Jagd auf Fuchs und Kanin, beim Frettieren, bei Enten- und Gänsejagden sowie auch bei der Vorstehjagd im Feld auf Hase und Fasan eingesetzt. Beim Vorstehen und im Apport zeigt sich der Rüde ausnahmslos von seiner besten Seite. Crash weist eine besondere Schärfe am Raubwild auf.

Der Rüde gibt sich sicher und gelassen auf Nachsuchen.

Wegen einer Verletzung bei der Jagd musste Crash leider ein Stück seiner Rute einbüßen.

Crash hat 8,0(3,0) Anpaarungen und sich ca. 50 mal vererbt.

 


 

                                          --------------------------------------------------------

 

Arko steht nicht mehr als Deckrüde zu Verfügung, da er 2013 leider gestorben ist.

>Arko vom Horster Wald<. 538/05A, 57333, SP, LN, Btr., SWI/, bw, 65 cm, sg/sg/sg, Auge mittel, gew. 13.11.2005

 


Vater:  /Westfalen´s Artus, 179/02 B, 53574, SwI/, SP, Lz“S“ Lz ":", sg/sg/sg, 65 cm

Mutter: Athena vom Luerwald, 552/00 A, 52510, sg/g/sg, 62 cm

VJP 70/68 Pkt., HZP 183 und 183 Pkt., Schorlemer-HZP 177 Pkt., VGP 328/1 ÜF, Hasenspur 10/7, Stöbern hinter Ente 11, Schorlemer HZP 10, HN 07.09.07

Substanzvoller, gut bemuskelter Rüde im Idealmaß mit passendem Rüdenkopf und sehr guter Brustbreite und -tiefe. Bei korrekter Stellung und Winkelung der Läufe wirkt er leicht überbaut mit schaukelndem Gang, sehr gut angesetzte und getragende Rute.
Sehr gepflegtes, eng anliegendes harsches Gebrauchshaar mit ausreichender Befransung, Behosung und schöner Fahne.
Verhalten ruhig und gelassen. (Club Langhaar, Ostbevern 2008)

Eigentümer: Andreas Kienert, Schulstraße 14, 40699 Erkrath, Tel. 02104/5047777

Anpaarungen 1,0


 

 
 


Andreas Kienert
Schulstr. 14
40699 Erkrath

Telefon: +49 (0) 21 04 / 50 47 777
Telefax: +49 (0) 21 04 / 50 47 776
Mobil:  +49 (0) 172 / 20 78 708
   
e-Mail: info@dl-neandertals.de

     
(c) 2011 - 2018 Deutsch-Langhaar Zwinger Neandertal´s
Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung